Drucken

Enkeltauglich leben, Wer macht mit?

Veröffentlicht am von

Enkeltauglich leben, Wer macht mit?

Bundesweites Projekt: Enkeltauglich leben

Was ist die Absicht dahinter?


„Dass die Welt auch noch für unsere Enkelkinder eine lebenswerte Zukunft bietet. “Enkeltauglich leben! Ja natürlich – was kann ich dafür tun?
„Mehr als Sie glauben.“

Enkeltauglich- Wie kann man es besser formulieren, dass die Welt uns nicht alleine gehört, sondern dass nach uns auch unsere Kinder und Enkelkinder ein Recht auf eine Umwelt haben, in der man sich gesund, frei und unbeschwert bewegen kann.

Erleben Sie in der Gruppe, als Spiel, wie Sie vom „nur darüber reden“ ins „Tun“ kommen. Wie Sie die Erfahrung machen, dass es sinnvoll ist, kleine Änderungen im Alltag zu realisieren. Wie aus einer kleinen Bewegung allein – in der Gruppe etwas Großes entstehen kann.

Das „Spiel“ findet in einer Kleingruppe statt. Hier werden Ideen ausgetauscht, was jeder oder auch die Gruppe im Kleinen oder Größeren tun kann, um einen nachhaltigeren Lebensstil umzusetzen. Die Gruppe motiviert und spornt zu Veränderungen an. Bei jedem Treffen verabreden die Teilnehmer, was sie bis zum nächsten Mal in der eigenen kleinen Welt verändern wollen.

Egal ob es ein kleines Vorhaben ist, wie etwa zu einer ethisch orientierten Bank zu wechseln, oder ein großes und Sie steigen für einen Monat auf vegane Ernährung um – jede Idee ist willkommen.

In der Gruppe macht es Spaß, Ziele zu definieren, Anregungen zu bekommen und am Ende des Kurses als gemeinsamer Sieger festzustehen.

Rahmenbedingungen:

  • 6 Treffen
  • einmal im Monat
  • ca. 2,5 Stunden
  • 5 bis 10 Teilnehmer
  • Gruppenaktionen nach Verabredung
  • 1 Moderator

Ich möchte dieses Projekt umsetzen und suche Menschen, die Lust haben, etwas zu bewegen.

Bitte fühlen Sie sich auch angesprochen, wenn Sie noch keine Enkelkinder haben, jedes Engagement ist willkommen, die Teilnahme ist altersunabhängig J

Bitte melden Sie sich bei Corina Blaase, EM Inntal, Barkelsby, Rieseber Str. 2

Tel. 04351 899191 oder info@em-inntal.de

Mehr über: EM, Enkeltauglich leben