Drucken

Blog

Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

Blog


1 - 10 von 45 Ergebnissen
Veröffentlicht am von

Gartenarbeit von Juni bis September

Im Sommer, wenn man immer mehr Zeit in seinem Garten verbringt, ist auch der Höhepunkt der Gartensaison. Bevor man sich aber dem Genuss hingeben kann, steht noch ein wenig Gartenarbeit an. Besonders die Hecken müssen mehrmals im Sommer  geschnitten werden, Rosensträucher und andere Ziergehölze verlangen nach einer regelmäßigen Pflege, sowie die Blumenbeete können ein erneutes Mal nach den Frühjahrsblühern wieder bepflanzt werden. Gemüse sollte möglichst "gartenfrisch" geerntet werden. Das heißt am besten gleich früh morgens das Gemüse schneiden bzw. pflücken, denn zu dieser Zeit sind die Pflanzen prall mit Feuchtigkeit gefüllt. Danach das Gemüse gleich an einem dunklen und kühlen Ort lagern und vorher mit EM Aktiv einsprühen. Das beugt dem Fäulnissprozess vor und es bleibt länger frisch und saftig. Wenn die Pflanzen im Garten so richtig schön aufblühen, sind auch die Schnecken nicht weit. Wer hat es schon gerne, dass seine Pflege und Gartenarbeit in wenigen Tagen vernichtet wird und aus diesem Grund empfehlen die vorbeugende und regelmäßige Behandlung mit Effektiven Mikroorganismen.

Diese Behandlung stärkt das Immunsystem der Pflanze und auf der Blattoberfläche herrscht ein Milieu, dass für Schnecken uninteressant ist. Dazu verwendet man das Multikraft-Produkt MK 5, denn es enthält nicht nur Effektive Mikroorgansimen, sondern auch Chili und Knoblauch. Durch diese Inhaltstoffe machen die Schnecken einen großen Bogen.

Doch wie wende ich die Mischung korrekt an:

200ml EM aktiv

50ml Terrafert Blatt

50ml MK5

2 TL Urgesteinsmehl

10 Liter Wasser

1 pro Woche am besten morgens die Pflanzen einsprühen, damit die Feuchtigkeit besser eindringen kann.

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

So haben Schädlinge keine Chance

Egal ob Insekten oder Pilze den Pflanzen zusetzen- gegen die meisten Schädlinge ist ein Kraut gewachsen. Zahlreiche Pflanzenpräparate in Kombination mit effektiven Mikroorganismen stärken die Abwehrkräfte der Pflanzen- ohne dabei die Umwelt zu belasten.Die Kombination von EM aktiv mit Terrafert Blatt, MK5, Schachtelhalm Extrakt Konzentrat und Brennnessel Extrakt Konzentrat steigert die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen. Regelmäßige Blattanwendungen stärken die äußere Schutzschicht der Blattoberfläche. Außerdem können die Pflanzen dank EM das Sonnenlicht besser nutzen und dadurch selbst Abwehrmechanismen wie ätherische Öle oder Wachse gegen Schädlinge entwickeln.

 

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, besuchen Sie das Multikraft

Webinar ,, So haben Schädlinge keine Chance.“ Mit Dr. Erika Rokita

Termin:11. Juni um 18.30 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung

https://www.multikraft.com/de/aktuelles-service/webinare/

Das  Webinar ist kostenfrei

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Buchempfehlung ,, mit Ernährung heilen", Prof. Dr. Andreas Michalsen

Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin, gibt in seinem neuesten Buch „Mit Ernährung heilen“ einen Überblick über den aktuellsten Stand der Forschung zu gesunder Ernährung und Fasten. Er schreibt: „70 % aller chronischen Erkrankungen haben ihre Ursache auch in falscher Ernährung“. Durch regelmäßiges Fasten und eine betont pflanzliche Ernährung mit wenig verarbeiteten Lebensmitteln kann man so vielen Zivilisationskrankheiten wie Reizdarm, chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, Diabetes Typ 2, Bluthochdruck etc. vorbeugen und gezielt gegensteuern. Das Buch hat mich selbst zum Intervallfasten animiert und ich bin erstaunt, wie leicht sich das Intervallfasten in meinen Alltag integrieren lässt.

Ergänzend nehme ich täglich mein Multi Impuls und fühle mich sehr wohl und vital.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Gartendünger aus Bokashi- so werden Sie zum Gärtner des Jahres 2019

Aus Küchenabfällen Bio Dünger für den Garten selber machen

Küchenabfälle imBokashi Eimer kinderleicht und geruchsfrei zu hochwertigem Dünger fermentieren. Das geht ganz einfach, spart Geld und schließt den Naturkreislauf.

Aber was genau ist Bokashi?

Der Ausdruck Bokashi kommt aus Japan und bedeutet sinngemäß „fermentiertes, organisches Allerlei“. Es wird unter Zusatz von Effektiven Mikroorganismen und unter Luftausschluss hergestellt. Bei der üblichen Kompostierung werden die Gartenabfälle langsam durch sauerstoffliebende Mikroorganismen umgebaut. Im Gegensatz dazu werden bei der Bokashierung die organischen Materialien durch Fermentation sehr rasch umgewandelt. So entstehen mehr Vitamine, organische Säuren, Enzyme und Antioxidantien, die das Bodenleben anregen und somit Wachstum und Immunsystem der Pflanzen fördern.

Was kann man alles in den Bokashi Haushaltseimer geben?

  • Gemüse-, Obstabfall
  • Fingernägel, Haare
  • Kaffeesatz
  • Gekochte Speisereste
  • Kein Fleisch und kein schon fauliger Abfall

Was man dazu noch braucht, ist Bokashi getrocknet oder Pflanzenkohle und eine Flüssiglösung mit Effektiven Mikroorganismen, z.B.EMa.

Nach 2 Wochen kann das fermentierte Material aus dem Bokashi Eimer entnommen werden. Ein wertvoller Dünger ist entstanden und kann in den Boden eingearbeitet werden. Durch einen gesunden Boden entstehen gesunde Pflanzen.

Die Vorteile der Fermentation sind:

  • ein kleiner Kreislauf wird geschlossen
  • durch den Organik Eintrag in den Boden wird Humus aufgebaut
  • Bokashigaben lockern den Boden innerhalb weniger Monate
  • Bokashi fördert die Population des Bodenlebens
  • beim Fermentieren entstehen keine hohen Temperaturen (wie beim Kompost), dadurch auch kein Energieverlust
  • beim Fermentieren entstehen Vitamine, Enzyme, Aminosäuren und Antioxidantien (wie bei der Sauerkraut-Herstellung)
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Die Teichsaison ist eröffnet, Vorteile der EM Teichbehandlung

Mit einer Frühjahrsbehandlung  mit EM aktiv,Zeobas ultrafeinund EM- Keramikpulver entsteht ein Milieu, in dem sich Wasserpflanzen besser entwickeln und somit dem Wasserkörper mehr Nährstoffe entziehen können. Duruch die Effektiven Mikroorganismen wird im Schotterkörper die Entstehungvon Fäulnis unterbunden und somit weniger Nährstoffe im Wasser rückgelöst.

Durch EM werden Schlamm bzw. Sedimente reduziert und so ideale Voraussetzungen für ein geringeres Algenwachstum, klares Wasser und eine ungetrübte Teichsaison geschaffen. EM - Keramik wird am besten in durchströmten Bereiche, wie z. B. Wasserläufe oder Skimmer eingebracht.

Sie unterstützt die Wirkung der effektiven Mikroorganismen und sorgt zusätzlich für die Reduktion der Oberflächenspannung für ein angenehm weiches Wasser.

Einladung zum kostenfreien Webinar am 09.05. um 18.30 Uhr, Klare Sicht im Teich mit effektiven Mikroorganismen.

Anmelung über www.Multikraft.at/ aktuelles und service/webinar

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

In die Gartensaison starten

Gießen mit EM-aktiv belebt den Boden mit regenerativen Mikroben. Urgesteinsmehl und EM-Keramikpulver werden über alle Flächen gestreut .

Küchenbokashi , der über die Wintermonate gesammelt wurde, wird jetzt in die  leeren Gemüsebeete eingegraben oderder verteilt. Gießen Sie EM-aktiv (50 ml)  pro 10 L Wasser wöchentlich. • Die mikrobielle Vielfalt erhöht den Anteil an regenerativen Mikroorganismen im Boden und auf  den Blättern. Dies erschwert pathogenen Keimen sich zu etablieren. Blattkrankheiten werden so wirkungsvoll vorgebeugt.

Samen mit EM-Keramikpulver beizen: Blumen- oder Gemüsesamen mit einer Msp. EM-Keramikpulver bestäuben  und lagern. Das stärkt die Vitalität der Samen und die Keimfähigkeit.  Auch kurz vor der Aussaat ist dies noch sinnvoll. Knollen (z.B. Kartoffeln) werden vor dem  Pflanzen mit einer EM-aktiv-Lösung 20 ml / 1 L Wasser besprüht und ianschließend mit EM Keramikpulver bestäubt.

Setzlinge in EM-Lösung tauchen: Vor dem Auspflanzen werden Gemüsepflänzchen in eine EMa-Lösung getaucht, um  Pflanzengesundheit und Wurzelwachstum zu fördern.  Topfpflanzen vor dem Pflanzen ausreichend darin tauchen - das unterstützt gutes Anwachsen.

Pflanzerde aufbereiten: Wenn Sie eigene Gartenerde oder Pflanzerde aufwerten wollen, mischen Sie pro 40 L Erde: 1-2 Teelöffel EM- Keramikpulver und bis zu 0,3 kg  Urgesteinsmehl . Optional können 2 L RoPro-Streu dazu gemischt werden . Mit 50 ml EM-aktiv in 10 L Wasser die Erde vor dem Bepflanzen ca. 14 Tage leicht feucht halten. Oder verwenden Sie  Schwarzerde für Beet und Balkonblumen, zum Auffüllen von  Hochbeeten oder Verbessern der Gartenerde (20 L / m2).

Kompost mit EM optimieren: Den Kompost bei jeder Füllung mit EM-aktiv (pur oder verdünnt) besprühen.

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Heilsam Messe Glücksburg 24.03. 2019, Eintritt frei

Liebe EM Freunde,

am 24. März findet Ihr uns auf der Heilsam Messe auf Stand 19. Um 12.15  stellen wir  im Clubraum 09 im Rahmen eines Vortrages die spannende Welt der effektiven Mikroorganismen vor. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Gesamten Beitrag lesen
Mehr über: EM, Heilsam Messe, Vortrag
Veröffentlicht am von

Weltwassertag am 22. März -Leaving no one behind, water and sanitation for all"

Der Weltwassertag

Ein guter Anlass für die wasserbezogene Öffentlichkeitsarbeit ist der Weltwassertag am 22. März, zu dem die Vereinten Nationen alljährlich aufrufen. Der Weltwasserstag 2019 steht unter dem Motto "Leaving no one behind – water and sanitation for all" – "Niemand zurücklassen - Wasser und Sanitärversorgung für alle". Das Thema des World Water Development Reports, der immer aus Anlass des Weltwassertages von UN Water herausgegeben wird, konzentriert sich ebenso auf diese Thematik und lautet für 2019 "Leaving no one behind".

 

EM Keramik und EMa und eMB leisten hierbei einen wertvollen Beitrag.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Webinar Frühlingserwachen im Garten von Multikraft

Holen Sie sich die EM-Experten direkt nach Hause. Mit unseren neuen Webinaren können Sie sich über die Vorteile von Effektiven Mikroorganismen bequem vom Sofa aus informieren.

Die Webinare finden über die Plattform edudip statt und sind kostenlos. Nach einer kostenlosen Registrierung auf dieser Plattform können Sie sich für das aktuelle Webinar anmelden.

Im Frühling steht der Garten in den Startlöchern und wartet ungeduldig auf den Startschuss für die neue Gartensaison. Frühjahrsblüher pflegen, Aussaaten vorbereiten und Kübelpflanzen wieder in Schuss bringen. Damit aus Ihrem Garten im Frühling ein kleines Paradies wird, verraten wir, welche Gartenarbeiten im Frühling anstehen.

Montag, 4. März 2019, 18:30 Uhr

Mehr Infos dazu erhalten Sie bei EM- Inntal

Wir fruen uns über Ihren Anruf, Tel. 04351-  899191

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Enkeltauglich leben, Wer macht mit?

Bundesweites Projekt: Enkeltauglich leben

Was ist die Absicht dahinter?


„Dass die Welt auch noch für unsere Enkelkinder eine lebenswerte Zukunft bietet. “Enkeltauglich leben! Ja natürlich – was kann ich dafür tun?
„Mehr als Sie glauben.“

Enkeltauglich- Wie kann man es besser formulieren, dass die Welt uns nicht alleine gehört, sondern dass nach uns auch unsere Kinder und Enkelkinder ein Recht auf eine Umwelt haben, in der man sich gesund, frei und unbeschwert bewegen kann.

Erleben Sie in der Gruppe, als Spiel, wie Sie vom „nur darüber reden“ ins „Tun“ kommen. Wie Sie die Erfahrung machen, dass es sinnvoll ist, kleine Änderungen im Alltag zu realisieren. Wie aus einer kleinen Bewegung allein – in der Gruppe etwas Großes entstehen kann.

Das „Spiel“ findet in einer Kleingruppe statt. Hier werden Ideen ausgetauscht, was jeder oder auch die Gruppe im Kleinen oder Größeren tun kann, um einen nachhaltigeren Lebensstil umzusetzen. Die Gruppe motiviert und spornt zu Veränderungen an. Bei jedem Treffen verabreden die Teilnehmer, was sie bis zum nächsten Mal in der eigenen kleinen Welt verändern wollen.

Egal ob es ein kleines Vorhaben ist, wie etwa zu einer ethisch orientierten Bank zu wechseln, oder ein großes und Sie steigen für einen Monat auf vegane Ernährung um – jede Idee ist willkommen.

In der Gruppe macht es Spaß, Ziele zu definieren, Anregungen zu bekommen und am Ende des Kurses als gemeinsamer Sieger festzustehen.

Rahmenbedingungen:

  • 6 Treffen
  • einmal im Monat
  • ca. 2,5 Stunden
  • 5 bis 10 Teilnehmer
  • Gruppenaktionen nach Verabredung
  • 1 Moderator

Ich möchte dieses Projekt umsetzen und suche Menschen, die Lust haben, etwas zu bewegen.

Bitte fühlen Sie sich auch angesprochen, wenn Sie noch keine Enkelkinder haben, jedes Engagement ist willkommen, die Teilnahme ist altersunabhängig J

Bitte melden Sie sich bei Corina Blaase, EM Inntal, Barkelsby, Rieseber Str. 2

Tel. 04351 899191 oder info@em-inntal.de

Gesamten Beitrag lesen
Mehr über: EM, Enkeltauglich leben
1 - 10 von 45 Ergebnissen