Drucken
Veröffentlicht am von

Wissenswertes zum Thema EM und Corona

Die weltweite Ausbreitung des Corona Virus hat nun auch Deutschland erreicht.

Virologen befürworten die Quarantänestrategie, weil man damit die Geschwindigkeit der Verbreitung deutlich verringern kann und somit Zeit gewinnt.
In spätestens 4 Wochen, wenn die Außentemperaturen steigen, wird sich das Virus voraussichtlich von selbst zurückziehen, denn es vermehrt sich bei Kälte und Feuchtigkeit am besten.
Was können Sie präventiv tun, um sich vor Ansteckung zu schützen und wie überstehen Sie im Infektionsfall die Erkrankung besser ?

Das Corona Virus ist wie Viren grundsätzlich unempfindlich auf Antibiotika. Ein kraftvoll intaktes Immunsystem in Verbindung mit entsprechenden Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen sind deshalb der beste Infektionsschutz.

Allgemeine Verhaltens-Empfehlungen:

Meiden von großen Menschenansammlungen

Reisen Sie nach Möglichkeit nicht in stark betroffene Gebiete

Husten oder Niesen Sie in die Armbeuge

Und vor allem: Waschen Sie sich so oft wie möglich die Hände, am besten mit einer milden Flüssigseife und mindestens 20-30 Sekunden lang gründlich die Seife auch zwischen den Fingern verteilen, dann sauber abspülen. Handtücher möglichst oft wechseln. Man kann die Hände danach noch mit EM-A pur oder EM blond pur einsprühen, um eine aufbauende Mikroflora auf den Händen auszubringen

Lt. Studien der Ruhr Universität Bochum und der Umweltmedizin der Universitätsmedizin Greifswald bleibt das Corona Virus außerhalb des „Wirts“ Mensch auf Oberflächen bis zu 9 Tagen infektiös. Deshalb sollte man nach Handkontakt mit Oberflächen, die von vielen Personen genutzt wurden, wie z.B. Türklinken, Einkaufswägen usw. mit den Händen nicht Augen, Nase oder Mund berühren und sich möglichst umgehend gründlich die Hände waschen .Desinfektion ist nach Ansicht der Virologen im häuslichen Bereich (wenn niemand infiziert ist) nicht notwendig. Beste Schutzmaßnahme für Ihr Zuhause ist auch hier, gleich nach Betreten der Wohnung die Hände gründlich zu waschen. Damit vermeiden Sie eine evtl. Verteilung der Viren über die Hände auf Ihren Türklinken usw

 

Sollten Sie bei Infektionsverdacht trotzdem zu Desinfektionsmitteln bei der Reinigung greifen, ist es dringend notwendig, Effektive Mikroorganismen nach der Desinfektion auf die Oberflächen aufzusprühen und den Raum mit EM-A oder EM blond auszusprühen. Desinfektionsmittel bringen in den Räumen – so wie Antibiotika im Darm – die Mikroflora gehörig durcheinander, weil sie eben auch Bakterien abtöten, die lebensnotwendig für uns Menschen sind.
Umso wichtiger ist es, die Mikroflora in den Räumen und auf unserer Haut durch EM-A oder EM blond wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

 

 

So stärken Sie zusätzlich Ihr Immunsystem:

Täglich Bewegung an frischer Luft

Frische, vitalstoffreiche Ernährung

Viel klares Wasser zwischen den Mahlzeiten trinken fördert die körpereigene Abwehr

Für ausreichend erholsamen Schlaf sorgen

Stärkung und Aufbau eines kraftvollen Mikrobioms im Darm durch das Präbiotikum Zunderschwamm  Bio Zunderschwamm Pulver 30gund das Probiotikum Multi Impuls.Multi Impuls Fermentationsgetränk 1 Liter für ein gutes Bauchgefühl (70 % unseres Immunsystems sitzt im Darm!)

Corona Viren vermehren sich im Rachen, deshalb Mundhygiene besonders beachten. Gurgeln Sie regelmäßig mit einem Glas Wasser und EM blond.EM blond 1 Liter

Mit der bioemsan EM Zahncreme bioemsan® Zahncreme 80 mlfördern Sie zusätzlich die stabile Mikroflora im Mund.

Täglich 2x10 ml Manju,  Manju 3er Kurpackung zum Aktionspreisein Fermentationsgetränk mit sehr starken Antioxidantien, unterstützt unseren Körper beim Abbau von Oxidationsprozessen.